ÜBERRASCHUNG Tagesschau entdeckt, daß das 1,5 Grad Limit in 6 Jahren überschritten wird!

Manche Berichte kann ich einfach nicht fassen.
Hinter welchem Mond leben die Redakteure bei der Tagesschau, um solche Meldungen zu produzieren:

Neue Studie Noch weniger Zeit für 1,5-Grad-Klimaziel?

Wie viel Zeit hat die Menschheit noch, um das 1,5-Grad-Ziel des Klimaabkommens zu erreichen? Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass das CO2-Budget schneller aufgebraucht sein könnte als bislang berechnet.

Bei weltweiten CO2-Emissionen auf dem Niveau von 2022 wäre diese Menge in etwa sechs Jahren aufgebraucht, schreibt die Gruppe um Robin Lamboll im Fachjournal „Nature Climate Change“.

Ist da niemandem aufgefallen das an diese Meldung kein Fragezeichen gehört? Der CO2-Ticker der taz gibt uns noch weniger Zeit: In fünf Stunden springt die Klima-Uhr der taz auf 2 Jahre 11 Monate

Die MCC-Uhr, die wir hier im Forum haben steht bei 5 Jahren 8 Monaten und zähl schon seit JAHREN diesen Count-Down runter.

Und die Tagesschau macht daraus eine neue Erkenntnis mit Fragezeichen?

2 „Gefällt mir“

Im SAT1 Frühstücksfernsehen wurde dies gerade in den Nachrichten ohne Fragezeichen verkündet.

Ich finde bei den meisten Aussagen über die Zukunft ein Fragezeichen durchaus angemessen.

Da es sich um eine neue Studie mit einem veränderten Computermodell handelt, ist das schon eine Nachricht wert.

Dir kann man es aber auch nicht recht machen :wink: Du wärst der Erste, der sich mokierte, würde die ARD diese Information zurückhalten.

Das Klima richtet sich nicht nach dem Ticker irgendeiner Zeitung.

Es geht im Kern darum, das an dieser Meldung überhaupt nichts neu ist
und ich nicht verstehen, warum das als großen Neuigkeit präsentiert wird.

Ich gehe davon aus, das du mich mit diesem Satz trollen willst und
werde erst mal nicht mehr auf deine Beiträge eingehen.

Das ist doch schon öfter Passiert dass die Medien langst bekannte Probleme die niemand sehen will, plötzlich als große Neuigkeit sehen… aber niemand hat was dagegen gemacht…

DWD: 2023 wärmstes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen in Deutschland

Global war der Trend schon vor Wochen klar. Jetzt steht auch der Temperaturrekord für Deutschland fest, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt. Die bislang höchste Jahresdurchschnittstemperatur in Bundesrepublik wird überboten.

Dieses Jahr wird europäischen Wissenschaftlern zufolge das wärmste seit 125.000 Jahren werden. Angesichts eines Oktober-Temperaturrekords sei dies „ziemlich sicher“, erklärte der EU-Klimawandeldienst Copernicus Climate Change Service (C3S) der EU.

https://fb.watch/pbPsuRFv6-/

:camera_flash: Sieh dir dieses Video auf Facebook an